Read Story

Die Veranstaltung „Citizen Science & Recht“ – ein Rückblick

Am 25. Mai 2018 trat die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Österreich in Kraft . Ziel der DSGVO ist es, Bürgerinnen und Bürgern mehr Rechte bezüglich ihrer persönlichen bzw. „personenbezogenen Daten“ – wie es im Fachjargon heißt –  einzuräumen und somit ihre Daten stärker zu schützen. Doch neue Gesetze und Richtlinien sind für viele Betroffene anfangs sehr undurchsichtig und schwierig zu verstehen. Citizen Science-Projekte stehen naturgemäß in teilweise sehr enger Zusammenarbeit mit Bürgerinnen und Bürgern bzw. Citizen Scientists, weshalb sie von den neuen Regelungen zur Handhabung mit personenbezogenen Daten (z.B. Name, Geburtsdatum, Adresse) besonders betroffen sind. Um mehr Licht in diese Materie zu bringen, organisierten das Citizen Science Network Austria, die Universität Wien, das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung und das Zentrum für Citizen Science daher Ende Juni eine Informationsveranstaltung zum Thema.  

Die Vortragende, DI Annmarie Hofer, die sich in ihrer Masterarbeit intensiv mit dem Thema auseinandergesetzt hat, ging nach Klärung der grundlegenden Begrifflichkeiten wie „personenbezogene Daten“, „pseudonym und anonym“ oder den unterschiedlichen Rollen, also „Betroffene Person, Verantwortliche/r und Auftragsverarbeiter/in“, auf eine Reihe von rechtlichen Aspekten ein. Sie beleuchtete die Vorgehensweise im Projekt, bei der zu Beginn u.a. die Zuständigkeiten und die Art der erhobenen Daten geklärt werden müssen, sowie die Datenschutz- und Einwilligungserklärung.

In der Diskussion mit rund 50 Teilnehmenden wurde klar, dass gerade bei diesem sensiblen Thema keine pauschalen Aussagen getroffen werden können und jedes Projekt individuell vor dem Hintergrund der DSGVO betrachtet werden muss. Grundsätzlich gilt es aber immer, so wenig personenbezogene Daten wie möglich zu speichern und abzufragen.

Wer sich intensiver mit der Thematik beschäftigen möchte, kann bei der Arbeitsgruppe für juristische Aspekte in Citizen Science von Österreich forscht mitarbeiten. In diesem Rahmen entstand auch ein Empfehlungskatalog für allgemeine Rechtsfragen, der auf der Webseite heruntergeladen werden kann.

Die Präsentation von DI Annemarie Hofer finden Sie HIER, das Handout gibt es HIER, die Dokumentation und Nachbericht zur Präsentation finden Sie HIER.

Teile diese Seite

Newsletter