Read Story

„Citizen Science & Recht II“ zu Bildrechten

Citizen Science lebt von der Zusammenarbeit und dem Engagement von Bürgerinnen und Bürgern, die viel Erfahrung und unterschiedliches Know-how in die wissenschaftliche Arbeit einbringen. Dadurch werden Projekte ermöglicht, die ohne das Einbeziehen und die Potentiale von Citizen Scientists nicht denkbar wären.

Die Zusammenarbeit mit Bürgerinnen und Bürgern bringt gleichzeitig viel Verantwortung in Bezug auf Datenschutz und rechtliche Bestimmungen mit sich. Neben der Datenschutzgrundverordnung, die im Mai 2018 in Kraft getreten ist, müssen auch Regelungen wie Urheberrechte, oder Lizenzrechte eingehalten und bedacht werden. Doch wie sieht es mit Bild- und Nutzungsrechten bei Projekten aus, die mit Bildmaterial arbeiten, die Bürgerinnen und Bürger zur Verfügung stellen? Wem gehört ein Bild und was dürfen Projekte einwandfrei damit machen? Diesen Fragen widmete sich die Folgeveranstaltung zu Citizen Science & Recht, die am 28. Mai 2019 im Palais Harrach stattfand und vom Zentrum für Citizen Science gemeinsam mit dem Citizen Science Network Austria (CSNA) dem Open Science Network Austria (OANA) und dem Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung organisiert wurde.

Als Vortragende waren Mag. Michael Pilz von der Kanzlei Freimüller/Obereder/Pilz Rechtsanwält_innen GmbH, Dr. Joachim Losehand, M.A. von Creative Commons Austria und Mag. Vanessa Hannesschläger vom Open Science Network Austria (OANA) geladen. Mag. Michael Pilz wurde aufgrund eines kurzfristigen Gerichtstermins von Mag.a Hannah Kercz vertreten.
Im Anschluss an die Vorträge konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Fragen stellen und rechtliche Fragestellungen mit den Expertinnen und Experten diskutieren. Dabei hat sich wieder gezeigt, dass jedes Projekt individuell betrachtet werden muss. Daher bietet die OANA individuelle Auskünfte zu Rechtsfragen und Workshops zu Open Science und Rechtsthemen, die Projektleitende in Anspruch nehmen können.

Den Nachbericht zur Veranstaltung finden Sie HIER, die Präsentation von Hanna Kercz HIER, die Präsentation von Joachim Losehand HIER und von Vanessa Hannesschläger HIER.

Teile diese Seite

Newsletter