OnlineLabs4All

Jugendliche testen, wie user-freundlich virutelle Labore  zu benutzen sind

Online-Labore, Experimente, Ideen

Das Projekt auf einen Blick

Wissenschaftsbereich: Technik und Informatik
Ort: ortsunabhängig
Arbeitsweise: mit PC/Handy
Ausstattung für Citizen Scientists: Computer mit Internet oder Smartphone
Tätigkeiten der Citizen Scientists: Idee einbringen, online testen, sonstiges
Zielgruppe: Jugendliche und Erwachsene
Projektlaufzeit: 01.11.2014 - 31.10.2016
Zeitraum zum Mitforschen: 01.10.2015 - 31.10.2015
Zeitaufwand zum Mitforschen: unterschiedlich und abhängig von der Aufgabenstellung (min. 1-3 Stunden), z.B.: Radioaktivität messen (ca. 1-2h).

Projektziel

Online-Labore erlauben selbstbestimmtes Lernen und sind rund um die Uhr verfügbar. Die User/innen müssen nicht in einem Labor anwesend sein, um Experimente durchzuführen und theoretische Konzepte zu überprüfen. "OnlineLabs4All" - ein vom BMWFW gefördertes Open Innovation-Pilotprojekt - bezweckte eine reibungslose Integration von neu entwickelten Laboren und Experimenten in ein globales Netzwerk von Laboren zu ermöglichen und auch deren Verwendung im Klassenraum zu evaluieren. Dafür sollten neuartige Schnittstellen entwickelt werden. Jugendliche arbeiteten dabei mit international führenden Institutionen wie der iLab Alliance des MIT (MassachussettsInstitute of Technology) zusammen.

Wie konnte man mitforschen?

2015 konnten alle Interessierten Online-Labs testen und Feedback geben.Dafür mussen sie nicht in einem echten Labor persönlich anwesen seind, sondern konnten von überall aus jederzeit Laborexperimente durchführen.
Jugendliche sowie Lehrpersonen erprobten Online-Labore und gaben über ein elektronisches Formular Tipps, Kritik und Anregungen geben.

Was passierte mit den Beiträgen der Citizen Scientists?

Durch diese Kooperation halfen die Jugendlichen bei der Entwicklung einer globalen Online Cloud mit.

Preise und wie Gewinner/innen ermittelt wurden

Jedes vollständig ausgefüllte Formular nahm am Citizen Science Award 2015 teil. Die Schulen mit den meisten Rückmeldungen gewannen die Preise. Gewertet wurden die innerhalb einer Woche eingereichten Formulare der gesamten Schule.

Beteiligte und unterstützende Einrichtungen

Kontakt

FH-Prof. Dr. (mult.) Michael Auer
m.auer@fh-kaernten.at

DI (FH) Amir Mujkanovic
A.Mujkanovic@fh-kaernten.at

Projektwebseite: http://www.onlinelabs4all.org


Teile diese Seite

Newsletter