NBI goes Citizen Science

Der Waldrapp zählt zu den am meisten bedrohten Vogelarten der Welt. Seine ökologischen Präferenzen stehen im Fokus dieses Projektes und laden zum Mitforschen ein.

Vögel, Waldrapp, Lebensraum

Das Projekt auf einen Blick

Wissenschaftsbereich: Naturwissenschaften
Ort: Oberösterreich
Arbeitsweise: ohne PC/Handy, mit PC/Handy
Ausstattung für Citizen Scientists: Kamera oder Smartphone für die Datenerhebung; Smartphone, Tablet oder Computer mit Internet für die Dateneingabe; optional Fernglas; Bestimmungsliteratur Vögel
Tätigkeiten der Citizen Scientists: beobachten, fotografieren
Zielgruppe: Jugendliche und Erwachsene
Projektlaufzeit: 01.09.2017 - 31.08.2019
Zeitraum zum Mitforschen: 01.10.2017 - 31.08.2019
Zeitaufwand zum Mitforschen: Beobachtungen im Freiland beliebig oft, ca. 15 Min.

Projektziel

Anhand einer App werden Bürgerinnen und Bürger bei der Erhebung von Informationen über die Qualität der Wiesen, welche von der freifliegend und individuell markierten Waldrapp-Kolonie der Core facilty KLF (Universität Wien, Grünau im Almtal, OÖ) besucht werden, miteinbezogen (Crowdsourcing). Sekundarschulkinder bekommen die Möglichkeit, die App mitzugestalten (partizipative Wissenschaft, usability). Zudem wird das Projekt das Bewusstsein für diese gefährdete Vogelart sowie die regionale Zusammenarbeit unterstützen und fördern. Dadurch soll spezifisches Know-how im Bereich Citizen Science gewonnen werden, um in weiterer Folge die App auf andere NBI-Populationen weltweit erweitern zu können.

Wie kann man mitforschen?

Interessierte Bürgerinnen und Bürger können Informationen über den Verbleib der Waldrappe und deren ökologische Eigenschaften mit Hilfe einer App aufnehmen.

Was passiert mit den Beiträgen der Citizen Scientists?

Die Beiträge der Citizen Scientists werden in große Datensätze fließen, die zu den wissenschaftlichen Ergebnissen des Projekts beitragen und in Form von Konferenzbeiträgen und Peer-Review-Artikeln disseminiert werden.

Beteiligte und unterstützende Einrichtungen

Kontakt

Teile diese Seite

Newsletter